Europäische Self-Publishing-Umfrage 2019 für Books on Demand durchgeführt

Self-Publishing ist eine der einflussreichsten Entwicklungen im Buchmarkt der letzten Jahre. Beim verlagsunabhängigen Veröffentlichen haben Autoren die völlige Kontrolle über den Inhalt, die Gestaltung und die Vermarktung ihrer Werke. Self-Publishing bietet eine neue verlegerische Freiheit und ein spannendes Entwicklungs- und Gestaltungspotenzial. Das Ergebnis ist eine noch nie dagewesene Titelvielfalt bis hinein in die kleinste thematische Nische, die immer mehr Leser begeistert. Als europäischer Vorreiter und führender Spezialist im Bereich der digitalen Buchpublikation und im Self-Publishing untersuchte BoD nun zum vierten Mal nach 2013, 2014 und 2016 in Kooperation mit der Hochschule für angewandtes Management und dem IMB die Entwicklung von Self-Publishing in Europa. Ziel war es, mehr über die handelnden Akteure und Entwicklungen im Self-Publishing zu erfahren. Im Mittelpunkt der vorliegenden Untersuchung standen die Schreibmotive der Autoren, die aktive Vernetzung der Autoren mit ihren Zielgruppen sowie die Professionalisierung bei der Buchveröffentlichung und -vermarktung. 3.230 Autoren in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Frankreich, Finnland, Spanien und Schweden im Alter von 12 bis 88 wurden dafür befragt.

Scroll to Top